Das Monster und andere Geschichten

Langbeschreibung
H. G. Wells: "Crane war, ohne Frage, der beste Schriftsteller unserer Generation."
Haupbeschreibung
DER Klassiker der modernen US-amerikanischen Literatur, gepriesen von den Stimmen seiner Zeit (H.G. Wells, Joseph Conrad) und eine Inspiration für die, die nach ihm kamen (Ernest Hemingway).
»Das Monster und andere Geschichten« enthält den Kurzroman Das Monster, der für Paul Auster zu den größten Werken von Crane zählt. Als Auster nach Abschluss seines Romans 4321 diesen Kurzroman von Crane las, war es für ihn wie eine Initialzündung. Er fing sofort damit an, seinen großen Roman »In Flammen« über Leben und Werk von Crane zu schreiben. Über Das Monster schrieb Auster: "In DAS MONSTER, einer von Cranes großartigsten und zugleich verstörendsten Erzählungen, ist der Protagonist ein Schwarzer, der ein weißes Kind aus einem Feuer rettet und überlebt. Doch die grässlichen Narben, die sein Gesicht erstellen, lassen ihn in der Stadt zum Geächteten werden."
Kurzbeschreibung
»Das Monster und andere Geschichten« enthält den Kurzroman Das Monster, der für Paul Auster zu den größten Werken von Crane zählt. Als Auster nach Abschluss seines Romans 4321 diesen Kurzroman von Crane las, war es für ihn wie eine Initialzündung. Er fing sofort damit an, seinen großen Roman »In Flammen« über Leben und Werk von Crane zu schreiben. Über Das Monster schrieb Auster: "In DAS MONSTER, einer von Cranes großartigsten und zugleich verstörendsten Erzählungen, ist der Protagonist ein Schwarzer, der ein weißes Kind aus einem Feuer rettet und überlebt. Doch die grässlichen Narben, die sein Gesicht erstellen, lassen ihn in der Stadt zum Geächteten werden."
Crane, StephenStephen Crane wurde 1871 in Newark geboren. Als Journalist und Kriegsberichterstatter erlebte er zwei Kriege in Griechenland und Kuba. Er schuf in seinem kurzen Leben ein enormes Werk: Lyrik, Erzählungen und Romane. 1889 siedelte Crane nach England über und freundete sich mit Joseph Conrad, H. G. Wells und Henry James an. Anfang Juni 1900 starb Stephen Crane mit nur 28 Jahren in Badenweiler an den Folgen einer Tuberkuloseerkrankung.
Deprijck, LucienLucien Deprijck, geboren 1960 in Köln, studierte Germanistik, Anglistik und Politische Philosophie. Übersetzer englischer und amerikanischer Literatur, u.a. von Stephen Crane, Mark Twain und Robert Luis Stevenson.
ISBN / EAN:
9783865328076
Verlag:
Pendragon Verlag
Veröffentl:
2022
Erscheinungsdatum:
14.09.2022
Seiten:
267
Autor:
Stephen Crane
Gewicht:
439 g
Format:
207x145x32 mm
Sprache:
Deutsch

24,00 €*

Lieferzeit: Sofort lieferbari
Alle Preise inkl. MwSt. | Versandkostenfrei