Kuriositäten aus der Reisetasche

Kurzgeschichten
Langbeschreibung
Eine Reisetasche voller MagieDer international renommierte Schriftsteller Boris Sandler entführt mit seinen Erzählungen in eine vielfach vergessene Welt, deren Drehscheibe hierzulande einst Wien war: in jene der jiddischen Sprache und Kultur. Geschickt versteht er es in seinen Erzählungen, Reales und Fiktives zu verweben, Skurriles und Wehmütiges dazu zu packen, die Wärme jüdischer Familien mit der Kälte der politischen Ereignisse im Umfeld des Zweiten Weltkrieges zu mischen und sowohl dem - vom Autor selbst erlebten - sowjetischen Alltag unter Stalin als auch den Schicksalen von jüdischen Emigrant*innen in Israel und den USA nachzuspüren.Alle Protagonist*innen bringen einen Koffer voller kurioser Erinnerungen und Magie mit: Da fährt ein ungeborenes Kind in einem Soldatenzug zur Front, um sich seinen künftigen Vater auszusuchen. Da lässt sich ein jüdischer Lausbub von einem Dieb das faszinierende Handwerk erklären. Da werden Nasen bei Nacht selbstständig, Diamanten wachsen in Kartoffelschalen und Spiegelbilder führen ein Eigenleben.Das Glück ist oft zum Greifen nah, und wird doch nicht erkannt. Auch Erinnerungen machen glücklich, heißt es. Was aber tun, wenn man sich immer nur an einen Tag zurückerinnern kann?Die einst dominierende Sprache der österreichischen Jüdinnen und Juden in deutscher ÜbersetzungVielschichtige Verarbeitung von Migration und Trauma
Sandler, BorisBoris Sandler, geboren 1950 in Belz in der heutigen Republik Moldau, ist ein Jiddisch schreibender Schriftsteller, Journalist, Dramaturg und Filmemacher. Studium der jiddischen Literatur am Maxim-Gorki-Literaturinstitut in Moskau, Emigration nach Israel 1992 und Tätigkeit an der Hebrew University of Jerusalem, langjähriger Chefredakteur der jiddischen Zeitung Forverts in New York. Sandler gilt als einer der wichtigsten jiddischen Kulturschaffenden und wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. Seine Bücher werden in viele Sprachen übersetzt.
Andrea, FiedermutzMMag., geboren in Wels, ist Linguistin und studierte an der Universität Innsbruck und an der Hebrew University of Jerusalem. Jahrelange Lehrtätigkeit in Österreich, Israel und Polen. Übersetzungen aus dem Jiddischen, Hebräischen und Russischen.
ISBN / EAN:
9783702510527
Verlag:
Pustet Anton
Veröffentl:
2022
Erscheinungsdatum:
30.06.2022
Seiten:
373
Autor:
Boris Sandler
Gewicht:
612 g
Format:
221x137x31 mm
Sprache:
Deutsch

25,00 €*

Lieferzeit: Sofort lieferbari
Alle Preise inkl. MwSt. | Versandkostenfrei