"Ist nicht der Russe der menschlichste Mensch?"

Thomas Manns Menschlichkeitsbegriff im Kontext russischer Literatur
Langbeschreibung
"Ist nicht der Russe der menschlichste Mensch?" Thomas Mann stellt diese Frage in seinem umstrittenen Essay "Betrachtungen eines Unpolitischen". Es dient zunächst der Polarisierung gegen Frankreich, "den Russen" so als Vorbild für Menschlichkeit hinzustellen. Doch über diese Zeitgebundenheit hinaus wird hier auch ein Bild von Menschlichkeit evoziert, das Thomas Manns Werk bis zum "Doktor Faustus" begleitet und sich in besonderem Maße aus seinem Blick auf zwei russische Schriftsteller speist: Dostojewski und Tolstoi. Dostojewskis Verantwortungsideen sowie Tolstois sozialrevolutionäre Vorstellungen sind es unter anderem, die Manns Entwicklung von einem individualistischen Menschlichkeitsbegriff hin zu einem sozialen Humanismus prägen. Barbara Eschenburg findet in ihrer Arbeit Anknüpfungspunkte ausgewählter Werke Tolstois und Dostojewskis zu Thomas Manns Romanen und Essays - vom "Zauberberg" über "Joseph und seine Brüder" bis hin zum "Doktor Faustus"."Is not the Russian the most human of men?" Thomas Mann asks this question in his controversial essay "Betrachtungen eines Unpolitischen". At this point, it serves to polarize against France in order to present "the Russian" as a model of humanity by contrast. But it also invokes an image of humanity that goes beyond its temporal context, accompanying Thomas Mann's work up to "Doktor Faustus" and informed in particular by his view of two Russian writers: Dostoevsky and Tolstoy. Dostoevsky's ideas of responsibility and Tolstoy's social revolutionary ideas, among others, are what shape Mann's development from an individualistic concept of humanity to a social humanism. In her book, Barbara Eschenburg finds points of contact between selected works by Tolstoy and Dostoyevsky and Thomas Mann's novels and essays - from "Der Zauberberg" to "Joseph und seine Brüder" and "Doktor Faustus.
ISBN / EAN:
9783465028185
Verlag:
Klostermann Vittorio GmbH
Seiten:
332
Autor:
Barbara Eschenburg
Gewicht:
617 g
Format:
23x15.5x cm
Serie:
Thomas-Mann-Studien
Sprache:
Deutsch

69,00 €*

Lieferzeit: Vorbestellbari
Alle Preise inkl. MwSt. | Versandkostenfrei