Zwerg Nase

Langbeschreibung
Jakob hat als Zwölfjähriger eine verkrüppelte Alte ausgelacht und wird von ihr zur Strafe in einen hässlichen Zwerg verzaubert. Sieben Jahre lang muss er ihr dienen und lernt dabei die Kunst des Kochens. Nachher ist er zwar frei, wird aber von allen verspottet und verjagt, sogar von den eigenen Eltern. Er findet eine Stelle als Koch beim Herzog und wird dort bald Oberküchenmeister. Die Gans Mimi wird seine Freundin und hilft ihm, wieder seine normale Gestalt zu bekommen. Jakob bringt Mimi schnellstens zu ihrem Vater, einem Magier, und der gibt ihr wieder ihre frühere Gestalt zurück: Sie ist ein verzaubertes Mädchen. Die beiden heiraten und haben viele schöne Kinder.
Haupbeschreibung
Jakob hat als Zwölfjähriger eine verkrüppelte Alte ausgelacht und wird von ihr zur Strafe in einen hässlichen Zwerg verzaubert. Sieben Jahre lang muss er ihr dienen und lernt dabei die Kunst des Kochens. Nachher ist er zwar frei, wird aber von allen verspottet und verjagt, sogar von den eigenen Eltern. Er findet eine Stelle als Koch beim Herzog und wird dort bald Oberküchenmeister. Die Gans Mimi wird seine Freundin und hilft ihm, wieder seine normale Gestalt zu bekommen. Jakob bringt Mimi schnellstens zu ihrem Vater, einem Magier, und der gibt ihr wieder ihre frühere Gestalt zurück: Sie ist ein verzaubertes Mädchen. Die beiden heiraten und haben viele schöne Kinder.
Kurzbeschreibung
Jakob hat als Zwölfjähriger eine verkrüppelte Alte ausgelacht und wird von ihr zur Strafe in einen hässlichen Zwerg verzaubert. Sieben Jahre lang muss er ihr dienen und lernt dabei die Kunst des Kochens. Nachher ist er zwar frei, wird aber von allen verspottet und verjagt, sogar von den eigenen Eltern. Er findet eine Stelle als Koch beim Herzog und wird dort bald Oberküchenmeister. Die Gans Mimi wird seine Freundin und hilft ihm, wieder seine normale Gestalt zu bekommen. Jakob bringt Mimi schnellstens zu ihrem Vater, einem Magier, und der gibt ihr wieder ihre frühere Gestalt zurück: Sie ist ein verzaubertes Mädchen. Die beiden heiraten und haben viele schöne Kinder.
Friedrich Hechelmann, geb. 1948 in Isny im Allgäu, studierte an der Akademie der Bildenen Künste Wien und war Meisterschüler bei Rudolf Hausner. 1972 illustrierte er sein erstes Märchenbuch 'Zwerg Nase'. Zahlreiche preisgekrönte Buchillustrationen folgten, außerdem Ausstellungen, Bühnenbilder, Filme und Publikationen im In- und Ausland: Neben Illustrationen zu romantischen Märchen zählen die Bildbände zu Shakespeares Sommernachtstraum und Ovids Orpheus und Eurydike zu seinen größten Erfolgen. Der Künstler lebt und arbeitet im Allgäu. Mit der ständigen Ausstellung seiner Werke in der Kunsthalle im Schloss Isny hat er seinem großen, begeisterten Anhängerkreis ein lebendiges künstlerisches Forum geschaffen.
Wilhelm Hauff wurde am 29. November 1802 in Stuttgart geboren. Er studierte Theologie und Philosophie in Tübingen und arbeitete später als Hauslehrer. Nach Reisen durch Frankreich, die Niederlande und Norddeutschland wurde Hauff Redakteur des "Cottaschen Morgenblattes". Er veröffentlichte Romane und Novellen, bis heute bekannt ist er jedoch durch seine Märchen. Sie erschienen 1826 - 1828 in drei Märchenalmanachen, in denen der Autor die einzelnen Märchen durch eine Rahmengeschichte verbunden hat. Wilhelm Hauff starb 1827 im Alter von 25 Jahren an einem Nervenfieber.
ISBN / EAN:
9783314018046
Verlag:
NordSüd Verlag AG
Erscheinungsdatum:
01.08.2010
Seiten:
32
Autor:
Wilhelm Hauff
Gewicht:
380 g
Format:
287x220x10 mm
Serie:
NordSüd Märchen
Sprache:
Deutsch

13,95 €*

Lieferzeit: Sofort lieferbari
Alle Preise inkl. MwSt. | Versandkostenfrei