Der Gehenkte zu Schloss Wyl

Ein halbwahrer Geisterkrimi aus dem Leben eines Schlossherrn gegriffen
Langbeschreibung
Was hat der französische Kaiser Napoleon mit dem Schicksal eines Erhängten zu tun, der in einer Sturmnacht am mächtigen Turm von Schloss Wyl an einem Seil hin- und herpendelt? Eigentlich nichts. Oder vielleicht doch? Schlossbesitzer Matthias Steinmann hat die Leiche zufällig kurz vor Mitternacht entdeckt. Aber Stunden später, als die Polizei anrückt, ist sie verschwunden. Und niemand mag eigentlich glauben, dass da tatsächlich eine Leiche gehangen hat. Ausser ihm natürlich, der sich jetzt aufmacht, auf eigene Faust das Geheimnis des Gehängten zu lüften. Im Zuge seiner Recherchen taucht er ein in eine bizarre Welt von Esoterikern, einem falschen Exorzisten, einem schiesswütigen Unbekannten und einer attraktiven Geisterbeschwörerin. Und er stösst auf ein düsteres Geheimnis von Schloss Wyl, des alten Herrschaftsschlosses der bernischen Aristokraten, die Ende des 18. Jahrhunderts von Napoleon verjagt wurden.
Steinmann, Matthias F.Matthias F. Steinmann (*1942), bis 2004 Forschungsleiter der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft SRG und Professor für Medienwissenschaften Uni Bern. Seine Innovationen Tele- und Radiocontrol brachten ihm weltweiten unternehmerischen Erfolg. 1998 gewann Radiocontrol den Preis «Technologiestandort Schweiz» und 2000 den Innovationspreis SRG. 2009 wurde Steinmann das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen. Heute pilgert er, schreibt Bücher und betreut seine Steinmann Stiftung.
ISBN / EAN:
9783038183990
Verlag:
Weber Verlag
Veröffentl:
2022
Seiten:
132
Autor:
Matthias F. Steinmann
Format:
210x140x0 mm
Sprache:
Deutsch

29,00 €*

Lieferzeit: Vorbestellbari
Alle Preise inkl. MwSt. | Versandkostenfrei