Sebastian Fitzek: Der Heimweg

Rezension von Catherine Danieli
Krimis & Thriller, Thriller

Samstagabend sitzt Jules Tannberg am Begleittelefon, um ängstliche Frauen auf ihrem Heimweg zumindest telefonisch zu begleiten. Noch nie war eine Frau dabei ernsthaft in Gefahr, doch die heutige Anruferin Klara behauptet, von einem Mann verfolgt zu werden, der bereits als "Kalenderkiller" von sich reden machte.

Rezension zum Buch

Inhalt

Dass die Frau am anderen Ende der Leitung nicht gerade gemütlich durch Berlin spaziert, ist Jules Tannberg schnell klar, denn offenbar ist die Anruferin, die sich als Klara vorstellt, tatsächlich auf der Flucht. Aber kann es wirklich sein, dass sie von dem berüchtigten ›Kalenderkiller‹ bedroht wird, der schon mehrere Frauen auf dem Gewissen hat und der auch bereits Klaras Todesdatum mit Blut an eine Wand geschrieben hat? Der Tag, der nach dem Willen des Killers Klaras letzter sein soll, wird in zwei Stunden anbrechen, kein Wunder also, dass sie panisch reagiert. Oder bildet Klara sich womöglich etwas ein, immerhin hat sie erst vor kurzem an einer Studie in einer psychiatrischen Klinik teilgenommen, bei der absichtlich Wahnvorstellungen ausgelöst wurden? Und was hat Klaras gewalttätiger Ehemann damit zu tun?

Während des Gespräches gerät auch Jules immer mehr an seine Grenzen, denn es ist noch gar nicht so lange her, dass er selbst einen schweren Schicksalsschlag erleiden musste. Sind Klaras und sein Leben vielleicht nicht erst seit ihrem Anruf beim Begleittelefon miteinander verbunden?

Zum Buch

Von Beginn an gönnt der Autor seinen Leser*innen keine Atempause, während Klara bereits auf der Flucht vor einem wahnsinnigen Killer durch die Nacht irrt, werden in kurzen Kapiteln abwechselnd aus der Sicht von Jules und Klara immer mehr Hintergründe aufgedeckt, die zeigen, wie ausgerechnet diese beiden Personen in so eine Situation geraten konnten. Dabei muss man sich als Leser*in immer wieder fragen, was denn nun real ist, und welche Gefahren sich die handelnden Personen möglicherweise nur einbilden.

Recht real ist allerdings die Bedrohung durch Klaras gewalttätigen Ehemann, schonungslos offen erzählt Klara am Telefon Szenen aus ihrer Ehe, bei denen sicher nicht nur Jules, der selbst als Kind Zeuge häuslicher Gewalt wurde, mitunter sprachlos zurückbleibt.

Natürlich gibt es einige überraschende Wendungen, so dass der Thriller bis zum Ende spannend bleibt. Einzig die Auflösung konnte mich nicht so ganz überzeugen, mir schienen rückblickend nicht alle Handlungen der beteiligten Personen zur Lösung zu passen, auch wenn der Schlusspunkt erneut mit einem überraschenden Paukenschlag aufwarten kann.

Fazit

Ein spannender Thriller, nichts für schwache Nerven, aber für alle Fitzek-Fans natürlich ein Muss!

Playlist

Playlist

22,99 €
Playlist

Playlist

19,95 €
Der Heimweg

Der Heimweg

19,95 €
Flugangst 7A

Flugangst 7A

10,00 €
Das Geschenk

Das Geschenk

16,99 €
Das Paket

Das Paket

10,90 €
Playlist. Limited Deluxe Edition
11 %

Playlist. Limited Deluxe Edition

23,99 € 26,99 €
Der Heimweg

Der Heimweg

22,99 €
Das Paket

Das Paket

10,99 €
Die Therapie

Die Therapie

10,90 €
Der Augensammler

Der Augensammler

10,99 €
Der Insasse

Der Insasse

10,00 €
Die Therapie

Die Therapie

9,99 €
Das Geschenk

Das Geschenk

22,99 €
Das Joshua-Profil

Das Joshua-Profil

10,90 €
Der Insasse

Der Insasse

11,99 €
Der Nachtwandler

Der Nachtwandler

10,99 €