Nicole Knoblauch: Noble Match

Rezension von Catherine Danieli
Romane & Erzählungen, Liebesroman, New Adult

Alles nur Show? Begeistert verfolgen Millionen von Fernsehzuschauern, wie ein schottischer Duke die große Liebe sucht. Doch hinter den Kulissen sieht es ganz anders aus.

Rezension zum Buch

Inhalt

Die Teamassistentin April Woods ist eigentlich nicht begeistert, als sie das Angebot erhält, bei einer Dating-Show mitzuwirken. Nicht nur, dass sie so einem Format wenig abgewinnen kann, der Kandidat, der dieses Mal unter zwanzig Frauen die Liebe seines Lebens finden soll, ist ihr schon im Vorhinein unsympathisch. Denn der Duke of Brandon hat nicht nur eine wilde Jugend hinter sich, nein, er hat auch seine ehemalige Geliebte mit dem gemeinsamen Kind sitzgelassen, sie mit Geld abgespeist. Solche Männer sind April seit jeher ein Gräul, besonders, seit sie sich alleine um die Tochter ihrer verstorbenen Schwester kümmert.

Doch Kayden Devlin, der schottische Duke, ist ganz anders, als April erwartet hat. Während sie dafür zu sorgen hat, dass es dem Kandidaten an nichts fehlt, schafft er es, sich nach und nach in ihr Herz zu schleichen. Aber wie soll sie einem Mann jemals vertrauen, der schon einmal eine Frau so schnöde abserviert hat? Und was macht es mit April, jeden Tag zusehen zu müssen, wie der Duke mit den Kandidatinnen flirtet, auch wenn es eigentlich nur für die Kameras ist? Hat eine Liebe, die unter solchen Bedingungen beginnt, überhaupt eine Chance?

Zum Buch

Die Idee, eine Liebesgeschichte vor dem Hintergrund einer Dating-Show spielen zu lassen, ist ja nicht ganz neu. Allerdings kommt hier ein neuer Aspekt hinzu, denn es sind nicht zwei Kandidaten, die sich trotz aller guten Vorsätze ineinander verlieben, sondern der Kandidat, der eigentlich vertraglich verpflichtet ist, mit den teilnehmenden Damen zu flirten, hat plötzlich ganz andere Ziele. Das verspricht natürlich jede Menge Konfliktpotenzial, denn der Duke of Brandon nimmt natürlich nicht einfach nur aus Jux an der Show teil.

Ich fand es sehr schön, mitzuerleben, wie hin- und hergerissen die beiden sind. Weder April noch Kayden können es sich leisten, einfach alles hinzuschmeißen und ihren Gefühlen zu folgen. Wird ihre Liebe stark genug sein, um alle Hindernisse zu überwinden?

Fazit

Eine schöne Liebesgeschichte, die ein bekanntes Setting in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt.