Andrea Heistinger: Handbuch Bio-Balkongarten

Rezension von Catherine Danieli
Ratgeber & Reiseführer, Bio, Ernährung, Lifestyle, Vegan

Wer ganz genau wissen möchte, wie das Gemüse auf seinem Teller aufgezogen wurde, baut es am besten selbst an. Anregungen, wie man auch auf kleiner Fläche, einem Balkon oder gar nur einem Fensterbrett zu einem eigenen Biogarten kommt, gibt das hier vorgestellte Buch.

Rezension zum Buch

Inhalt

Zwar heißt das heute vorgestellte Buch Handbuch Bio-Balkongarten, doch auch Leser mit kleinem Garten oder ganz ohne Balkon werden hier sicher einige Tipps finden, wie sie Gemüse, Obst und Kräuter selbst anbauen und ernten können.

Das Buch beginnt mit einigen Grundlagen über das Gärtnern auf kleinen Flächen. Von der Aufzucht der Jungpflanzen, der Wahl der richtigen Erde, verschiedenen Pflanzgefäßen sowie einer Aufstellung von geeigneten Pflanzen für den Balkon findet man hier alles, was man vor dem Start wissen sollte. Dann folgen einige Gartenporträts aus verschiedenen Städten, die bereits fertig bepflanzte Balkone, Dachterrassen und Hinterhöfe zeigen. Durch die vielen Fotos liefert dieses Kapitel sicher die ein oder andere Inspiration, wie der eigene Biogarten so aussehen könnte.

Die folgenden Kapitel widmen sich ganz den einzelnen Pflanzen. Ob Kräuter, Rankgemüse, Fruchtgemüse, Blattgemüse, Wurzelgemüse oder Obst: Zu jeder Gruppe werden die für Balkone geeigneten Pflanzen genauer vorgestellt, Hinweise zum passenden Standort sowie dem geeigneten Topf gegeben und natürlich der Zeitraum genannt, zu dem man dann mit einer Ernte rechnen kann.

Zum Abschluss findet man noch einige nützliche Hinweise und Links, wo man die passende Ausstattung für seinen Balkon erwerben kann.

Zum Buch

Mir hat besonders gut gefallen, dass das Buch verschiedenen Anforderungen gerecht wird. Wer also nicht gleich voll durchstarten und seinen Balkon mit einem Wurmkompost und kreativen Pflanzgefäßen ausstatten will, wird hier genauso fündig wie diejenigen, die gerne etwas mehr Aufwand betreiben möchten.

Sehr schön fand ich auch die immer wieder erscheinend Tipps von erfahrenen Balkongärtnern, die ihren Erfahrungsschatz mit dem Leser teilen. Zudem helfen die vielen Fotos, sich eine Vorstellung von einem Obst- oder Gemüsegarten auf dem Balkon zu machen.

Fazit

Unbedingt empfehlenswert für alle, die ihren Balkon in ein Naschparadies verwandeln wollen.