Autor des Monats März 2021

Bernhard WuchererCopyright © Tobias Heimplätzer Werbefotografie

Bernhard Wucherer

Bernhard Wucherer stammt aus Oberstaufen im Allgäu. Dort betrieb der Kommunikationsdesigner über Jahrzehnte hinweg eine Werbe-, Marketing- und Eventagentur, für deren Kunden er Werbetexte und -slogans verfasste, bevor er mit dem Schreiben von Geschichtsaufsätzen begann, die teils sogar Eingang in wissenschaftliche Werke fanden.

Zudem war Bernhard Wucherer über viele Jahre hinweg auf Burgen und Schlössern in mehreren europäischen Ländern als Eventmanager, Museumskurator und Verwalter tätig, was ihn, neben seiner Tätigkeit als Gerichtsschöffe, inspirierte, historische Spannungsromane und Krimis zu schreiben.

Bücherserien von Bernhard Wucherer

Geschichte von Anna Maria

Das Teufelsweib

Die Herrin von Syld

Kommissar Frederic Le Maire

Frittenmafia

Glühweinmord im Hexenhof

Goldmadonna

Pest Tetralogie

Die Pestspur

Der Peststurm

Die Säulen des Zorns


Der Geheimbund der 45

Bernhard Wucherer

Historischer Roman aus dem Allgäu

Anno domini 1042. In Isny soll die erste Kirche geweiht werden. Der Bischof von Konstanz bringt als Weihgabe eine geheimnisvolle Münze in das beschauliche Dorf im Allgäu. Der Geistliche weiß nicht, dass die Münze das verloren gegangene Machtsymbol eines radikalen Geheimbundes ist, der sich dem Fortschritt der Wissenschaften verschrieben hat. Die Mitglieder der Gruppierung haben geschworen, jeden zu töten, der ihre Insignien entweiht. Als auf den Feierlichkeiten um die Kirchweihe Blut fließt, beginnt ein Krieg, der Isny fünf Jahrhunderte in Atem hält …